Patientenakte – Bewohnerakte

Elektronische Patientenakte – greifen Sie direkt in SAP auf die Akten Ihrer Patienten oder Bewohner zu

Wie ordnen Sie die patienten- oder bewohnerbezogenen Dokumente, den Schriftverkehr oder die Untersuchungen, kurz alle Papierunterlagen zusammen mit den jeweiligen elektronischen Informationen an einem Ort ab? Dank unserer Softwarelösung haben Sie die Möglichkeit, alle patienten- bzw. bewohnerbezogenen Unterlagen einer elektronischen Patientenakte (eAkte) zuzuordnen.

Sie können die Unterlagen einfach direkt in die elektronische Patientenakte einscannen oder auch mittels komfortable Drag-and-drop-Funktionalitäten hinzufügen. E-Mails und die jeweiligen Anhänge werden ebenfalls mit einem Klick in die elektronische Patientenakte integriert. Zugleich integriert, verwaltet und versioniert unsere Lösung lebende MS-Office Dokumente wie z.B. Briefe und Vorlagen, die in MS-Word kreiert wurden.

Wie funktioniert die elektronische Patientenakte?

  • Die elektronische Patientenakte ist dank der Dokumentenübersicht-Visualisierer Software biz²Explorer an einem Objekt angebunden: In unserem Beispiel ist ein Patient als Einstiegspunkt festgelegt. Den Einstiegspunkt und die Aktenstruktur können Sie individuell definieren. Mit dem Aufruf der elektronischen Patientenakte werden die in SAP definierten Strukturen und Abhängigkeiten gemäß den jeweiligen Berechtigungen des Users angezeigt.
  • Dokumente können inkl. Voransichten, die die Navigation erleichtern, direkt in SAP angesehen werden.
  • Der inPuncto SAP-Scanner biz²Scanner kann direkt aufgerufen werden, um neue Datensätze direkt in die elektronische Patientenakte einzuscannen. Gemäß der vorher definierten Dokumentart werden die Scans der richtigen Stelle zugeordnet und gleichzeitig im Archiv gespeichert (z.B. im inPuncto Archiv biz²Archiver).
  • Wenn statt einzelner Unterlagen große Dokumentenvolumen eingescannt und in das System übertragen werden sollen, bietet sich der inPuncto Server zur  Posteingangs-Dokumentenverarbeitung an.
  • In der elektronischen Patientenakte können MS-Office-Dokumente eingebunden werden wie z.B. diverse Briefe an den Patienten und oder dessen Angehörige. Dank der inPuncto Office-Integration biz²Office können diese bearbeitet und ggf. versioniert werden. Die Software synchronisiert auch Informationen aus SAP (z.B. die Adresse des Patienten) mit vorher definierten Feldern im Brief.
  • Die Office-Integration hilft auch E-Mails und deren Anhänge mit einem Klick der elektronischen Patientenakte zuzuordnen. Hierbei muss nur die Dokumentart und die gewünschte elektronische Patientenakte ausgewählt werden.
Ihr Ansprechpartner

Ihr inPuncto Team

E-Mail: kontakt[at]inpuncto.com
Telefon: +49 (0) 711 66 188 500

Verwaltung Ihrer elektronischen Patientenakte mit
inPuncto ECM-Software: Ihre Vorteile

Verwaltung Ihrer elektronischen Patientenakte mit inPuncto ECM-Software: Ihre Vorteile

R

Vorteile

  • Direkter und dezentraler Zugriff auf alle patienten- oder bewohnerbezogenen Informationen dank einer übersichtlichen elektronischen Patientenakte.
  • Sicherheit, da nur berechtigte User Zugriff auf die elektronischen Patientenakten haben.
  • Zuverlässige Archivierung, sodass keine Dokumente spurlos verschwinden.
  • Easy-to-use und benutzerfreundlich dank umfangreicher universeller Funktionalitäten sowie der Anzeige ausschließlich im SAP-GUI.
  • Kostenersparnis gegenüber dem papierbasierten Prozess: Ablage-, Kopie- und Transportkosten von Papierunterlagen entfallen, etc.

Produkte

Dokumentenbrowser-Visualisierer biz²Explorer SAP Scanner Integration biz²ScannerPosteingangs-Dokumenten-Verarbeiter biz²ScanServerMS-Office & E-Mail Integration biz²Office
SAP-Archiv Software biz²Archiver

Geprüft und zertifiziert!

elektronische Patientenakte mit inPuncto

Geprüfte Revisionssicherheit für Ihre dokumenten-basierte Prozesse mit inPuncto ECM-Software

Weitere Lösungen zur elektronischen Akte in SAP: eAkte

Weitere Lösungen zur elektronischen Akte in SAP: eAkte